Eingeschränkte und ordentliche Revision
Die Aktiengesellschaften (AG), die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH), die Genossenschaften, die Kommanditgesellschaften auf Aktien, die Vereine und die Stiftungen unterstehen alle dem Revisionsgesetz. Die Art der Revision hängt von der Größe und der wirtschaftlichen Bedeutung des Unternehmens ab. Aufgrund dieser Faktoren muss der Betrieb mit einer ordentlichen oder beschränkten Revision vorgehen. Die kleineren Firmen dürfen unter bestimmten Bedingungen auf eine Revision der Buchhaltung verzichten, im Besonderen bei einem einstimmigen Beschluss der Firmeneinhaber.

FRAGEN UND ANTWORTEN

Wann habe ich ein Motiv für eine ordentliche Revision?
Gemäß dem Obligationsgesetz (CO) die Unternehmen, welche für zwei folgende Jahre zwei der folgenden Werte überschreiten:
a. Bilanzsumme von 20 Millionen Franken
b. Geschäftsvolumen von 40 Millionen Franken,
c. 250 Vollzeit-Arbeitsplätze im Jahresdurchschnitt, unterstehen der ordentlichen Revision. Außerdem unterliegen der ordentlichen Revision auch die in der Börse gelisteten Unternehmen und diese , die ein Gruppenkonto einrichten müssen. Eine ordentliche Revision wird auch durchgeführt im Falle wenn Aktionisten die zusammen mindestens 10 % des Aktienkapitals darstellen, diese anfragen. Falls vom Gesetz nicht erfordert kann die ordentliche Revision des Jahresabschlusses im Gesellschaftsstatut enthalten sein oder während der allgemeinen Versammlung beschlossen werden.

In welchem Fall unterliege ich einer eingeschränkten Revision?
Nach Art. 727 des Obligationsrechts , im Falle dass keine Gründe für eine ordentliche Revision vorliegen, lässt das Unternehmen die Jahresrechnung durch eine beschränkte Revision prüfen.
In welchem Fall unterliege ich einer eingeschränkten Revision?
Nach Art. 727 des Obligationsrechts , im Falle dass keine Gründe für eine ordentliche Revision vorliegen, lässt das Unternehmen die Jahresrechnung durch eine beschränkte Revision prüfen.

Darf ich auf eine Revision der Buchhaltung verzichten?
Ein Unternehmen kann auf die beschränkte Revision verzichten, sofern die Zahl der Vollzeitstellen in dem Unternehmen maximal 10 beträgt.

Welche sind die Anforderungen an einen Wirtschaftsprüfer?

Die Einzelpersonen oder die Unternehmen die laut Gesetz vom 16 Dezember 2005 Revisionsdienstleistungen anbieten benötigen eine Zulassung laut dem Bundesgesetz über die Zulassung und Beaufsichtigung der Revisorinnen und Revisoren (RAG)
Gemäß der Bestimmungen über Revisoren des RAG:

· Die börsennotierten Unternehmen benennen als Revisionsbüro ein Unternehmen unter staatlicher Kontrolle;
· Die Unternehmen, die der ordentlichen Revision unterstehen, benennen als Revisionsbüro einen zugelassenen Revisor, eine zugelassene Revisionsexpertin;
· Unternehmen, die einer beschränkten Revision unterstehen benennen einen zugelassenen Revisor, eine zugelassene Revisionsexpertin.

Welche sind die Anforderungen an einen Wirtschaftsprüfer?

Le persone fisiche e le imprese di revisione che forniscono servizi di revisione ai sensi della legge del 16 dicembre 2005, Legge federale sull’abilitazione e la sorveglianza dei revisori (LSR) necessitano di un’abilitazione. Secondo le disposizioni LSR sui revisori:

· Le società con azioni quotate in borsa designano quale ufficio di revisione un’impresa di revisione sotto sorveglianza statale;
· Le altre società soggette alla revisione ordinaria designano quale ufficio di revisione un perito revisore abilitato;
· Le società soggette alla revisione limitata designano quale ufficio di revisione un revisore abilitato.


Ist es möglich ein erstes Gespräch ohne Verpflichtung zu haben?
Ein Erstgespräch ist immer möglich. Der Auftrag wird nur dann angenommen und realisiert wenn wir in der Lage sind die fachlichen Kenntnisse und die notwendige Erfahrung zu garantieren, um den Auftrag fehlerfrei zu erledigen, in vollem Respekt der Unabhängigkeit.